Loading

Motherland-Seminare

„Mitgefühl kann in einem engeren Sinne als
emotional-motivationaler Zustand
und einem weiteren Sinne als
Einstellung zum Leben begriffen werden.“

Prof. Dr. Tania Singer

Warum bin ich hier?
Wo möchte ich hin?
Was hindert mich hier und da
auf meinem Weg?

Der Schöpfung so nah.

Auf der Boscia Guestfarm in Namibia, Afrika.

Warum Boscia Guestfarm in Namibia, Afrika?

Mutter Natur – Gaia –, die große Kraft

Im südlichen Afrika auf der Boscia Guestfarm ist es die Weite und Stille der Grassavanne,
die uns dieser Kraft wieder nahe bringt. Einfach indem wir da sind, das Auge schweifen
lassen, wirklich Stille erleben, Wind, Hitze und Kälte gleichermaßen spüren, automatisch
präsent werden, um all dies aufzunehmen. Wir sind unter uns, leben im Rhythmus der
Natur von Sonnenauf- zu Sonnenuntergang, unter dem Sternenhimmel –
und sind mitten drin.

Die Boscia Guestfarm bietet genau das – großartige ursprüngliche Natur, Ankommen im
Hier und Jetzt Afrikas. Auf Boscia legt man Wert auf eine natürliche und freundschaftlich
familiäre Atmosphäre. Alle sitzen um ein Feuer und einen Tisch, gegessen wird selbst
gezogenes Gemüse und ausschließlich selbst geschossenes Wild,
getrunken wird Wasser aus dem eigenen Brunnen.

Die Farm bietet schöne Zimmer, mit gutem europäischen Standard,
und wer möchte kann natürlich auch im Zelt oder
sogar unter dem freien Himmel in der freien Natur übernachten.

Nur zwei Stunden entfernt vom internationalen Flughafen Windhoek sind
wir mitten in Afrika. Kompetente Naturführer, eine großartige Landschaft, wunderbarer
Wildbestand (endemisches Wild wie u.a. Springbock, Wasserbock,
Kudu, Gnu, Eland, Zebras, Giraffen, Warzenschweine),
idyllische Wasserstellen und viele natürliche Aussichtspunkte
auf 12.000 Hektar stehen uns während des Seminars zur Verfügung,
um ganz in den Kontakt mit der Natur einzutauchen.

Der afrikanische Tag ist Bestandteil des Seminars und
gibt die Kraft für die Veränderungsprozesse im Rahmen des Seminars.

Hier geht’s zur Boscia Guestfarm.

„Die Offenheit und das gegenseitige Vertrauen der Seminarteilnehmer_innen,
der faszinierende und friedliche Standort des Seminars
sowie die liebenswürdige und einfühlsame Art von Anne, Christiane und Anja
vermittelten uns ein Gefühl von Geborgenheit, Einzigartigkeit und Besonderheit.“
Annette und Marita, 2018
„Warum ist es hilfreich zur persönlichen Selbstreflexion
und Ausrichtung einen Ort zu besuchen, der einen an‘s andere Ende
der Welt führt? Weil er erdet, weil er berührt,
weil wir aus unserer gewohnten Umgebung heraustreten und aus
einer anderen Richtung auf uns selbst schauen und
weil es uns schlicht die Zeit gibt, unseren Gedanken und Gefühlen
Raum zu geben und sich zu entfalten. Dieses Seminar sichert daher deutlich mehr
als alles andere, was ich bisher erlebt habe, die Nachhaltigkeit des Erfahrenen!“
Karin Burmeister, 2018
„Wir alle (12 Leute) kommen anders wieder als wir los geflogen sind.
Wir alle haben ein paar Schätze in uns gefunden. Wir sind „Out of the Box“ gegangen.
Im November 2019 findet der nächste Workshop statt.
Plätze sind begrenzt – es ist eine besondere, supertolle Erfahrung.“
Feedback aller Teilnehmer_innen, November 2018